Exportiere ICS

Großporlinge und Kleinstbecherlinge – Frühjahrs-Aspekte in naturnahen Laubwaldresten bei Wachendorf

Wer:
Bernt Grauwinkel (Berne)Jörg Albers (Tostedt)
Fachgebiet:
icon Arbeitskreis Pilzkunde
Wann:
So, 15. Mai 2011, 10:00 h
Treffpunkt:
10.00 Uhr, Wachendorf, Gasthaus „Zum Kirchberg“. Anreise über B6 über Syke bis Heiligenfelde, dort links Richtung Wachendorf, nach Ortsausgang Heiligenfelde gut 1 km bis zum Treffpunkt auf der linken
Dauer:
Rückkehr am Nachmittag

Beschreibung

Auch in diesem Jahr steht die traditionelle Frühjahrs-Exkursion des Pilz-Arbeitskreises wieder im Zeichen der Erfassung eines pilzkundlich bislang völlig unbearbeiteten Gebiets im TK 3119/2. In Niedersachsen sind es vor allem die weit von den Ballungsräumen abgelegenen Gebiete, welche kaum untersucht wurden. Doch es existieren immer noch zahlreiche „weiße Flecken“ etwa im erweiterten Bremer Umland. Inmitten einer in weiten Teilen intensiv landwirtschaftlich genutzten Region haben sich einzelne kleine Laubwaldreste erhalten, die auf ihren Frühlings-Aspekt und ihre Totholz-Arten untersucht werden sollen. Für interessierte Anfänger besteht dabei gewiss auch die Gelegenheit auffällige (Groß-)Porlinge, Rindenpilze („Aphyllophorales“) und holzbewohnende Schlauchpilze (Ascomycota) kennen zu lernen. Und bei günstiger Witterung können – wie im vergangenen Jahr – in dieser Zeit vielleicht einige „voreilige“ Mykorrhiza-Pilze entdeckt werden (z. B. Täublinge, Rauhfuß-Röhrlinge).


Veranstaltungsort

Name & Infos:
Gasthaus "Zum Kirchberg"
Stadt:
Wachendorf

Anreise

Anreise über B6 über Syke bis Heiligenfelde, dort links Richtung Wachendorf, nach Ortsausgang Heiligenfelde gut 1 km bis zum Treffpunkt auf der linken Seite. Von dort kurze Weiterfahrt bis zum Exkursionsziel.