Arbeitskreis Säugetiere

Rote ListeRote Liste der Tiere, Pflanzen und Pilze Deutschlands

Nach 11 Jahren... liegt eine aktualisierte Rote Liste und Gesamtartenliste der Säugetiere (Mammalia) Deutschlands vom Bundesamt für Naturschutz Bonn - Bad Godesberg vor.

41,3% (absolut:40) der bewerteten Säugetiere werden aktuell als selten bis extrem selten eingestuft.

5 Tipps für umweltfreundlichen Zeitvertreib 

Tipp 1: Auf Spaziergängen oder Ausflügen dabei helfen die bestehende Artenvielfalt in unserer Landschaft zu schützen

Mit Projekten wie den digitalen Biodiversitätsatlanten ist es möglich, nach einer Registrierung, Ihre Beobachtungen von Wildtieren in einen Atlas einzutragen. Eben diese Daten sind für die Forschung, den Erhalt und vor allem dem Schutz von Tieren enorm wichtig. Ein Lebensraum der nicht als solcher erkannt wird, kann sonst schnell einem weiteren Parkplatz weichen.

Der "Säugetieratlas von Bremen und Umgebung" ist nun online und über die Adresse

https://biodiv-atlas.de/mammal/#!/home

erreichbar. An der Hochschule Bremen arbeiten wir (Ak Säugetiere & Interessierte) derzeit noch an den letzten Verbesserungen. Künftig wird es auch wieder eine App zur einfachen Meldung von Säugetierbeobachtungen geben.

Viel Spaß beim Reinschauen und Mitmachen!!!

Plakat: Junge Wilde

Junge Wilde – Tierisch erwachsen werden

ab dem 24 Oktober stellt das Übersee Museum in Bremen in dieser Ausstellung Tiere aus aller Welt in den Mittelpunkt.

Bewegende Einblicke in tierische Kinderstuben liefern nicht nur Antworten, sondern ermöglichen auch den Vergleich zum Säugetier Mensch.

Ein Poster anlässlich der Ausstellung Anfang 2015 zum 150-jährigen Jubiläum des NWV's, auf dem sich der Ak-Säugetiere vorstellt.

Der Arbeitskreis Säugetiere Link: Download Ak-Poster

SäugetieratlasBereits 1000 Meldungen sind beim "Säugetieratlas von Bremen und Umgebung" eingegangen, seit dieser vor erst wenigen Wochen vorgestellt wurde! Jeder kann sich an dem Projekt beteiligen. Mit jeder einzelnen Meldung wird diese öffentlich nutzbare Datenbasis wertvoller und vermag einen zunehmend bedeutsamen Beitrag zum Schutz unserer heimischen Säugetierfauna und ihrer Lebensräume zu leisten.

 

 

SäugetieratlasWale mitten in Bremen, Wölfe direkt vor der Haustür?
Wissenschaftler der Hochschule Bremen und des NWV's präsentierten am Dienstag, den 13. Januar 2015, ab 17:00 Uhr (Ende gegen 18.30 h) den "Säugetieratlas von Bremen und Umgebung". Wo? In der Hochschule Bremen im UB-Gebäude (Raum 08/09, UB Gebäude, Neustadtswall 27b, 28199 Bremen).

Der Arbeitskreis Säugetiere bedankt sich bei Stefan Hämker für die langjährige Leitung des Arbeitskreises. Ende 2012 hat Prof. Dr. Heiko Brunken von der Hochschule Bremen diese Funktion übernommen. Seitdem hat der AK sechs Arbeitstreffen durchgeführt, alle in den Räumen der Hochschule Bremen. Zu den treuen langjährigen Mitgliedern des AK sind zahlreiche Studierende der Hochschule Bremen hinzugekommen. Auch konnten wir einige Gäste in unseren Reihen begrüßen.

Themen der AK-Treffen waren allgemeiner Informationsaustausch, Vorstellung von säugetierkundlichen Projekten sowie die Erfassung der Säugetierfauna im Land Bremen und umzu.

Subcategories