Nachrichten

Hier finden Sie Mitteilungen zu naturwissenschaftlichen Themen und Hinweise zu Veranstaltungen.

Ein neuer Bericht vom Arbeitskreis Fische ist online, zur Sommerexkursion 2022 in das ZAF, dem Zentrum für Aquakulturforschung, im AWI in Bremerhaven.

On 30. November 2022, 4 - 8 pm: Public Colloquium organized by the EU-Project "FACE-IT" in the Haus der Wissenschaft Bremen (english speaking).

This colloquium is part of FACE-IT's 2022 annual Meeting and will include natural and social science research, conducted by FACE-IT scientists in Svalbard and Greenland, as well as an open discussion on the relevance of glacier loss and its relevance beyond the Arctic.

Arctic fjords are social-ecological systems. Glacier fronts and sea ice systems are hotspots of biodiversity. Their retreat will threaten the function of the Arctic coastal ecosystem and eventually local livelihoods.

The Arctic is a harbinger of the consequences of multiple global and regional environmental changes on ecosystems and livelihoods: the overarching goal of FACE-IT is to enable adaptive co-management of Arctic fjord social-ecological systems in the face of rapid cryosphere.
(translated with DeepL.com)

Die Winter-Vortragsreihe 2022/2023 bietet in diesem Halbjahr spannende Einblicke in aktuelle Forschungsprojekte zu Geschichte, Biodiversität, Klimaschutz und Renaturierung in Mooren.

Für alle, die Vorträge nicht besuchen konnten oder welche "nachsehen" möchten: wir haben einen YouTube-Kanal eingerichtet - zunächst aus der Fachgesellschaft Meereswissenschaften.
In diesem Kanal findet Filmisches unserer Tätigkeiten einen Platz - von ganzen Vorträgen bis hin zu interessanten Sequenzen, für Lehre und Wissenschaft.

CoverDer aktuelle Band 47/4 (2020) der Abhandlungen ist in der Buchhandlung Geist am Schnoor, Balgebrückstraße 16, Tel.: 0421-33937-48, erhältlich. Er ist für Mitglieder kostenlos. Weitere Bezugsorte sind bei Hakon Nettmann an der Uni oder bei Heinrich Kuhbier im Übersee-Museum.

 

Rote ListeRote Liste der Tiere, Pflanzen und Pilze Deutschlands

Nach 11 Jahren... liegt eine aktualisierte Rote Liste und Gesamtartenliste der Säugetiere (Mammalia) Deutschlands vom Bundesamt für Naturschutz Bonn - Bad Godesberg vor.

41,3% (absolut:40) der bewerteten Säugetiere werden aktuell als selten bis extrem selten eingestuft.

Ikon: Zwei PosterUnter dem Dach des NWV's arbeiten Interessensgruppen, die sich "Naturthemen" verschrieben haben und anlässlich des 150. Vereinsjubiläums Poster entwickelten, mit denen sie sich bis März 2015 auf einer Ausstellung im Übersee-Museum präsentierten.
Für alle, die keine Zeit für einen Besuch der Ausstellung hatten oder Poster noch einmal sehen möchten oder sich kurz über einen Arbeitskreis informieren möchten, stehen die Poster hier zum Herunterladen bereit: » mehr