Exportiere ICS

Artenvielfalt im Naturschutzgebiet Eispohl/Sandwehen und ökologische Tierhaltung.

Wer:
Dr. Josef Müller (Bremen), Andreas Nagler (Bremen), Henrich Klugkist (Bremen)
Fachgebiet:
icon Naturnutzungskonzepte
Wann:
So, 13. September 2015, 11:00 h

Beschreibung

Neben Arten der Sandrasen und trockenen Heiden wie z. B. Silbergras, Berg-Sandglöckchen, Sand-Segge, Behaarter Ginster, Besenheide wird die Vegetation der Feucht- und Moorheiden u. a. mit Lungen-Enzian, Mittlerem und Rundblättrigem Sonnentau, Weißem Schnabelried, Hirsen-Segge und Rasiger Haarsimse zu bestaunen sein. Außerdem geht es um Insekten und Amphibien der Sandheiden und Kleingewässer. Die Führung ist kostenlos. Anschließend Grillaktion mit Verkostung von Produkten aus ökologischer Tierhaltung des Biolandhofes Vey. (Wegen Planung kurze Anmeldung erwünscht.)

Anmeldung erbeten: Biolandhof Vey, Tel. 0421 6098255 oder 0179 5972526, eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Veranstaltungsort

Name & Infos:
Naturschutzgebiet Eispohl/Sandwehen - Webseite
Straße:
Turnerstr. 111
Postleitzahl:
28777
Stadt:
Bremen-Blumenthal
Bundesland:
Bremen
Land:
Germany

Anreise

Parkplatz Neunrönnebecker TV, Turnerstr. 111 in Bremen-Blumenthal. Anreise: mit Nordwestbahn bis Bahnhof Turnerstr., dann 800 m Richtung Turnerstr.111; oder Buslinie 96/97 ab Bhf Vegesack, Haltestelle Am Fillerkamp.