Exportiere ICS

Borkener Paradies und Versener Heidesee

Wer:
Ralf Becker (Oldenburg), Tobias Böckermann (Meppen)
Fachgebiet:
icon Botanische Arbeitsgemeinschaft
Wann:
Sa, 13. August 2016, 10:00 h - 14:00 h
Dauer:
4 Stunden

Beschreibung

Starsand from Japan Borkener Paradies (Foto: Hrald, CC BY-SA 3.0)

Das Borkener Paradies ist Teil der alten Hudelandschaften, von denen im Emsland vergleichsweise viele und ökologisch wie historisch besonders wertvolle erhalten geblieben sind. Mit ihren bis zu 400 Jahre alten knorrigen Eichen entsprechen sie noch heute weitgehend der Landschaft der romantischen europäischen Maler des 17. und 18. Jahrhunderts. Das Borkener Paradies ist eine davon und wird heute wieder beweidet und wir werden die Auswirkungen durch Tobias Böckermann vom Verein Land unter e.V. in Meppen gezeigt bekommen.
Wenige Kilometer westlich davon ist im Zuge des Autobahnbaus der Versener Heidesee entstanden. Er beherbergt wegen seiner Nährstoffarmut viele seltene Pflanzenarten der oligotrophen Gewässer wie z.B. ein großes Vorkommen des Igelschlauchs (Baldellia ranunculoides) und verschiedener Armleuchteralgen wie Nitella hyalina und N. translucens, die uns Ralf Becker aus Oldenburg zeigen wird. Anmeldung für Fahrgemeinschaften bei Raimund Kesel per Tel. 0421-3398403 oder eMail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


Veranstaltungsort

Name & Infos:
Borkener Paradies
Straße:
Zum Paradies
Stadt:
Versen
Bundesland:
Niedersachsen

Anreise

Versen, Straße "Zum Paradies" am Ortsausgang.