Exportiere ICS

Vegetation und Lebensräume der ehemaligen Tonkuhlen am Heimelberg

Wer:
Siegfried Eisend (Bremen)
Fachgebiet:
icon Botanische Arbeitsgemeinschaft
Wann:
Sa, 28. Mai 2016, 10:30 h - 14:30 h
Treffpunkt:
Parkplatz SV Arminia Freißenbüttel (Heimelberg 15, nordwestlicher Ortsausgang), Freißenbüttel liegt ca. 3 km nördlich von Osterholz-Scharmbeck und ist auch über Oldenbüttel mit dem Zug und dem Fahrrad
Dauer:
3 - 4 Stunden

Beschreibung

Wir wandeln auf historischen Pfaden: Bereits 1975 unternahm der NWV eine Exkursion in das interessante und vielfältige ehemalige Tonabbaugebiet. Nach Beendigung des Tonabbaus konnten sich verschiedenste Lebensräume wie Heiden, Magerrasen, Pfeifengras-Wiesen, Kleingewässer und Weidensümpfe mit einem beachtenswerten Arteninventar entwickeln. Durch Pflegemaßnahmen von Naturschutzverbänden und der Naturschutzbehörde konnten Arten wie Lungenenzian, Geflecktes Knabenkraut, Schönes Johanniskraut, Verkannter Wasserschlauch und Kleiner Igelkolben bis in die Gegenwart erhalten und gefördert werden. Insgesamt sind mehr als 30 Rote Liste-Arten bzw. bemerkenswerte Pflanzenarten aus dem Gebiet bekannt. Anmeldung - Tel. 0421-3780385 (zur Bildung von Fahrgemeinschaften).


Veranstaltungsort

Name & Infos:
Heimelberg (Freißenbüttel)
Postleitzahl:
27711
Stadt:
Osterholz-Scharmbeck (Freißenbüttel)
Bundesland:
Niedersachsen

Anreise

Landschaftsschutzgebiet, OHZ 00012.