Exportiere ICS

Kleiner Sand und Sager Meere

Wer:
M. Sc. Birte M. Albrecht (Bremen)
Fachgebiet:
icon Botanische Arbeitsgemeinschaft
Wann:
Sa, 18. Juli 2015, 10:00 h - 14:00 h

Beschreibung

Wir wandern um das Sager Meer: Den Kern des Naturschutzgebietes „Sager Meere, Kleiner Sand und Heumoor“ bilden die beiden ehemals nährstoffarmen Erdfallseen Großes und Kleines Sager Meer mit Röhricht- und Wasserpflanzen. Diese waren einst von einem reichgegliederten Moorgürtel umsäumt. Heute sind die Meere von einem dichten Waldgürtel aus Birken- und Erlenbrüchen unterschiedlicher Breiten eingeschlossen, diesem folgen nach außen vielgestaltige Feuchtbiotope mit Moorgesellschaften, Nasswiesen und Heiden, die schließlich ins Wirtschaftsgrünland übergehen. Nach Süden grenzt der Kleine Sand an, eine mit Silbergrasfluren durchsetzte ausgedehnte Heidefläche auf einer Binnendüne. Der Wert des Gebietes liegt vor allem in seiner Vielfalt an Tier- und Pflanzenarten sowie Lebensräumen auf kleinstem Raum. Im Jahr 1959 konnte bei der ersten Exkursion der Botanischen Arbeitsgemeinschaft in dieses Gebiet noch die äußert selten gewordene Wasserlobelie bestaunt werden. Was wird uns wohl 2015 erwarten?
Gummistiefel erforderlich.


Veranstaltungsort

Name & Infos:
Sager Meer: Buchenbestand am Kleinen Sand
Postleitzahl:
26197
Stadt:
Großenkneten
Bundesland:
Niedersachsen

Anreise

Mit PKW: A1 Richtung Osnabrück bis Dreieck Ahlhorner Heide, A29 Richtung Oldenburg bis Ausfahrt Großenkneten, L871 Richtung Garrel, nach 2,6 km rechts abbiegen auf Rebhuhnweg, nach 850 m links auf Sager Meerstraße, nach 1,5 km ist der Treffpunkt erreicht (ca. 75 km, 1 Stunde)