Exportiere ICS

Feuchtwiesenlandschaft im Stadtgebiet von Rotenburg (Wümme)

Wer:
Elisabeth Quentin (Rotenburg)
Fachgebiet:
icon Botanische Arbeitsgemeinschaft
Wann:
So, 28. April 2013, 10:00 h - 13:00 h

Beschreibung

"Du kleine Stadt am Wiesental", begann Kantor Friedrich Helmke 1904 sein Lied auf Rotenburg. Er fing damit eine Stimmung ein, die noch immer unverändert typisch für Rotenburg ist. "Umkränzt von Wald, umrauscht vom Fluss, umrahmt von sanften Höh`n", heißt es bei dem Heimatdichter weiter. Wer sich in der Umgebung der Stadt ein bisschen umschaut, wird all die Schätze wiederfinden und sich fragen: Ist hier die Zeit stehengeblieben? Natürlich nicht! Die Stadt hat sich weiter entwickelt, aber auch immer wieder die natürlichen Qualitäten berücksichtigt. Die wie Tortenstücke angeordneten Siedlungen sind geprägt durch die Niederungen von Wümme, Rodau und Wiedau als ökologisch wertvolle Feuchtgebiete mit regionaler und überregionaler Bedeutung für den Natur- und Landschaftsschutz. Vom Aussterben bedrohte Tier- und Pflanzenarten werden hier behütet und gepflegt. Eine Besonderheit ist die Schachblume (Fritillaria meleagris), die wir hoffentlich im blühenden Zustand besichtigen werden. Wir werden einen Einblick in die typische Niederungslandschaft erhalten und haben Gelegenheit, über Pflegemanagement zu diskutieren.
(Mit dem Zug ab Bremen 9:33, Gleis 10).


Veranstaltungsort

Name & Infos:
Rotenburg Bahnhof
Stadt:
Rotenburg / Wümme
Bundesland:
Niedersachsen

Anreise

vom Bahnhof in ROW zu Fuß.